CrAlN (Chromaluminiumnitrid)



Anwendungsfelder der CrAlN Beschichtung

Die gestiegenen Anforderungen an die Werkzeuge führen zu großem Handlungsbedarf bei der Verbesserung der Oberflächenfunktion im Hinblick auf Reibungsreduzierung und Verschleißschutz. Die PVD Beschichtungen zeichnen sich hier besonders durch ihre Vielseitigkeit und prozesssicheres Verfahren aus. Innerhalb der PVD Beschichtungen gibt es mittlerweile diverse Varianten, die sich in den Eigenschaften wesentlich unterscheiden.

Die CrAlN Beschichtung, eine relativ junge Hochleistungsschicht innerhalb der PVD Hartstoffbeschichtungen, zeigt dabei großes Potential und gewinnt zunehmend an Bedeutung in den Anwendungsgebieten wie der Zerspantechnik, dem Druckguss oder auch der Umformtechnik.

Der Schichtaufbau der CrAlN Beschichtung hat zur Folge, dass eine sehr hohe Oxidationstemperatur sowie eine ausgezeichnete Warmhärte zu den Eigenschaften dieser PVD Beschichtung gehört. Gleichzeitig besitzt die CrAlN Beschichtung eine Mikrohärte von über 3.000 HV und damit ein sehr gutes Verschleißverhalten.

Im Zerspanungsbereich kann die CrAlN Beschichtung für fast alle Fertigungsprozesse erfolgreich eingesetzt werden. Sie lässt sich erfolgreich auf HSS Stähle, Hartmetalle CBN und Keramiksubstrate abscheiden.

Beim Fräsen kann der Stahl mit wesentlich höheren Schnittgeschwindigkeiten bearbeitet werden. Die CrAlN-Beschichtung ist auch bei höchster thermischer Anforderung stabil.

Die Leistungssteigerung beim Bohren wird im wesentlichen durch die hohe Oberflächenhärte und ein sehr gutes Adhäsiverschleißverhalten erreicht. Besonders bei der Gussbearbeitung hat sich die CrAlN Beschichtung bewährt.

Im Bereich des Aluminiumdruckgusses führt die CrAlN Beschichtung zu einer erhöhten Korrosionsbeständigkeit und reduzierter Anhaftung der Schmelze an der Werkzeugwand. Auf Grund ihrer hohen Temperaturstabilität ist auch eine geringere Brandrissneigung zu verzeichnen. Sehr eindrucksvoll konnte die CrAlN Beschichtung ihre Leistung bei Kernstiften beweisen, mit denen Gewindelöcher bei Bauteilen aus Aluminiumdruckguss geformt wurden. Hier konnte eine enorme Stanzeitverlängerung zu unbeschichteten aber auch beschichteten Stiften mit CrN erzielt werden.

Bei Umformprozessen hat sich gezeigt, dass die CrAlN Beschichtung in modifizierter T-Variante sehr gute Ergebnisse erzielt. Dieses Schichtsystem wurde eingesetzt bei einem Biegeumformprozess in dem verzinkte Bleche umgeformt wurden. Die mit der CrAlN-T beschichteten Einlaufflächen zeigten auch nach längerem Einsatz keine Aufschweißungen oder feinste Schürfspuren.

Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich der PVD Beschichtungen von Werkzeugen und Präzisionsbauteilen erarbeiten die Spezialisten der Firma P.O.S. GmbH gemeinsam mit dem Kunden die Lösung des Anwendungsfalls.

Informationen zu alternativen Beschichtungen, z.B. mit Chemisch Vernickeln.

TiAlN Beschichtung
Chemisch Vernickeln

Chemisch Vernickeln eignet sich auf Grund seiner spezifischen Zusammensetzung hervorragend als Korrosions- und Verschleißschutz.

Mehr Info...
PLASMA-OBERFLÄCHEN-SERVICE GmbH
CrAlN Beschichtung
CrAlN Beschichtung

Prospekt als PDF



Download Prospekt